Geschichte Lehmann Transport AG

1978Die Lehmann Transport AG wird in Hindelbank als Einzelunternehmen gegründet. Ursprünglich ist sie ein Transportunternehmen im herkömmlichen Sinn, allerdings werden die eigenen Fahrzeuge schon kurz nach der Gründung abgestossen. Die Firma wird in ein reines Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Bautransport, Handel von Primärmaterial und Aufbereitung von Recycling-Material umstrukturiert. Es werden zudem Depotplätze gemietet, die als Umschlagplätze für Primärmaterial genutzt werden.
1992Die Lehmann Transport AG wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.
1996Ein erster Teil des Unternehmens wird an die Familie Schwab verkauft. Der Firmensitz wird von Hindelbank nach Bern verlegt.
1997Mit zwei Partnern wird die WERAG Mattstetten AG gegründet mit dem Ziel, das bestehende Recyclinggeschäft auszubauen. Die Lehmann Transport AG erwirbt eine Beteiligung an der Grube Fallenbach.
1999Die Familie Schwab übernimmt alle Anteile an der Lehmann Transport AG und bringt sie in eine Holding ein.
2000Es erfolgen Gebietserweiterungen im Oberaargau, im Seeland und im Kanton Solothurn. Mit der Gründung der WERAG Berken AG wird das Recyclinggeschäft ausgebaut.
2002Die bestehende Baumaschinenflotte wird nun an auch an Kunden vermietet.
2003Mit dem Kauf der Schachtlergrube in Burgdorf wird ein weiterer Ausbau des Kerngeschäfts bzw. der Ressourcenbeschaffung vorangetrieben. Mit dem Aufbau des Muldenservices (Abrollmulden) im Gebiet Bern wird ein neuer Geschäftsbereich aufgebaut.
2004Die Lehman Transport AG zieht in die eigenen, renovierten Räumlichkeiten im ehemaligen «Robert Aebi»-Areal in Zollikofen. Der Hauptsitz wird ebenfalls nach Zollikofen verlegt.
2006Das QM-System nach ISO 9001:2000 wird implementiert und erstmals zertifiziert.
2011Durch die Aufnahme von zwei weiteren Partnern wird das Unternehmen gestärkt. Die Räumlichkeiten in Zollikofen werden verkauft und die Firma zieht nach Hindelbank respektive Bern um. Neuer Hauptsitz ist Bern.
2012Die WERAG Mattstetten AG wird zu 100% Tochterfirma.
2013Die K. + U. Hofstetter AG übernimmt die Mehrheit an der Lehmann Transport AG.
2015Die elektronische Datenübermittlung und Erfassung der Aufträge wird eingeführt. 70 Fahrzeuge werden mit dem neuen System ausgerüstet.